Newscenter

Champignon

Der Champignon ist ein Erosionsrest des Luxemburger Sandsteins (unterer Lias) an der nördlichen Schichtstufe des Sandsteins, der wie ein Pilz geformt ist. Sein Hut besteht aus einem wiederständigeren Sandstein-Block, der weniger leicht erodiert werden kann als die Schichten des Pilzfußes. Er steht an einer exponierten Stelle, von der aus man weit in die vorgelagerte Landschaft aus Mergeln der Keuperzeit blicken kann.

Auf verschiedenen Sandsteinblöcken der Umgebung sind Schleifmarken zu sehen, die von der langen Anwesenheit des Menschen an dieser Stelle zeugen.

Der dünne Sandboden der Umgebung bietet gute Wachstumsbedingungen für Heidekraut und einem Sandmagerrasen.