Newscenter

ehemaliger Mühlsteinbruch Huellee

Die Höhlen der Huellee und des danebenliegenden "Amphitheaters" entstanden durch den Abbau von Mühlsteinen, für die eine Schicht des Luxemburger Sandsteins (unterer Lias) hervorragende Qualität hatte. An den Wänden und Decken der Höhlen sind die runden Abbauspruren zu sehen. Der Abbau fand im Mittelalter und wahrscheinlich bereits römerzeitlich statt. Die hier gebrochenen Mühlsteine wurden in der Region und weit darüber hinaus genutzt.