Schichtenspiel

Das Schichtenspiel

Die Landschaften von Mëllerdall: eine Geschichte der Steine

Wie entsteht ein Tal? Stapel verschiedene Gesteinsschichten aufeinander und schau zu, welche Talform sich bildet. Gesteinsschichten reagieren unterschiedlich auf Wasser: Mergel ist weniger widerstandsfähig als Sandstein oder Dolomit.

Im Mëllerdall wurden vor vielen Millionen Jahren in einem Meer Sandstein, Kalkstein, Dolomit und Mergel gebildet. Heute liegt der ehemalige Meeresboden an der Oberfläche. Flüsse gruben sich langsam in die Gesteinsschichten ein. Dabei entstand eine Landschaft mit Hochebenen und weiten und engen Tälern.

Wie spielt man?

Beginne damit, das Meer mit Gesteinsschichten zu füllen! Wähle dazu die Gesteinsart mit den grünen Schaltflächen aus. Mit jedem Klick entsteht eine Gesteinsschicht. Stapel die Schichten in der gewünschten Reihenfolge aufeinander, mit einem Klick darauf erfährst du mehr über diese Gesteinsart.

Wenn das Meer gefüllt ist, entsteht durch den Regen ein Fluss, der sich in die Schichten eingräbt. Dabei kannst du sehen, wie jedes Gestein auf das Wasser reagiert und welche Talform entsteht, mal ist sie flacher, mal steiler.

Du kannst so oft von neuem beginnen, wie Du willst. Klicke einfach auf die Lupe oder auf die Schaltfläche „Neu“. Du kannst dann sehen, wie sich die Talform je nach Reihenfolge der Schichten ändert.

Gestaltung und Umsetzung:
© Interpub