Gröβe: 1.178,36 ha (davon im COPIL Natura 2000 Mëllerdall: 1.178,36 ha) 

Kurzbeschreibung (vgl. SDB End2018-15/03/2019): 

  • überwiegend bewaldet (86 %, vor allem Hainsimsen-, Waldmeister-, Perlgras-Buchenwald): Waldmassive Herborn und Haard 
  • die wenigen, innerhalb des Schutzgbietes liegenden landwirtschaftlichen Nutzflächen, werden zumeiβt als Weidefläche genutzt, einjährige Kulturen und StreuobstwiesenHochstämmige Obstbäume, die verstreut in der Landschaft st… machen nur einen kleinen Teil der landwirtschaftlichen Nutzflächen aus 
  • Hotspot von Wacholderformationen (mehr als 72 % der landesweiten Vorkommen sind hier verzeichnet) 
  • Hotspot vom Grünen Besenmoos (einer von landesweit drei Hotspots) 
  • darüber hinaus ist das Gebiet auch für verschiedene Vogelarten (vgl. EU-Vogelschutzgebiet LU0002005 und LU0002015) von starker Relevanz 

Die wesentlichen Schutzziele (Verschlechterungsverbot) dieses Gebietes umfassen folgende Lebensräume und Arten (vgl. RGD 6.11.2009) 

  • Kalk-Trockenrasen und Wacholderheide, 
  • verschiedene Buchenwaldtypen (Hainsimsen- & Waldmeister-Buchenwald), 
  • Population zweier Fledermausarten (Groβe Mausohr, Wimperfledermaus), 
  • Population des Grünen Besenmooses

Den Managementplan dieses FFH Gebietes finden Sie hier.

Informationen zum Natur- und Kulturerbe