Haupeschbaach – Halerbaach

Die Täler des Haupeschbachs und des Halerbachs bei Beaufort und Haller sind in den Luxemburger Sandstein eingeschnitten und zeigen die typischen Formen solcher Täler. Sie sind durch die Erosionskraft der Bäche, die von zahlreichen Quellen gespeist werden, entstanden und zeigen ein V-förmiges Querprofil mit sandigem und blockigem Hangschutt am Fuße von Sandsteinfelsen. An den Felswänden […]

Die Täler des Haupeschbachs und des Halerbachs bei Beaufort und Haller sind in den Luxemburger Sandstein eingeschnitten und zeigen die typischen Formen solcher Täler. Sie sind durch die Erosionskraft der […]

Die Täler des Haupeschbachs und des Halerbachs bei Beaufort und Haller sind in den Luxemburger Sandstein eingeschnitten und zeigen die […]

Mardell – kleiner Teich

Eine Mardelle (kleines Stillgewässer) ist eine kleine Hohlform, die zumindest zeitweise mit Wasser gefüllt ist. Sie ist eine typische Form im Zusammenhang mit der Auflösung von Gips- oder Kalksteinlinsen aus einem mergeligen Untergrund. An Stellen, an denen die Gips- oder Kalksteinlinsen aufgelöst wurden, senkte sich die Oberfläche. Mardellen sind ein wertvolles Archiv der Geschichte der […]

Eine Mardelle (kleines Stillgewässer) ist eine kleine Hohlform, die zumindest zeitweise mit Wasser gefüllt ist. Sie ist eine typische Form im Zusammenhang mit der Auflösung von Gips- oder Kalksteinlinsen aus […]

Eine Mardelle (kleines Stillgewässer) ist eine kleine Hohlform, die zumindest zeitweise mit Wasser gefüllt ist. Sie ist eine typische Form […]

Gefale Leeën – Felssturz im Dolomit

Die Landschaft im Bereich der Gefale Leeën („gefallene Steine“) ist das Ergebnis eines gewaltigen Felssturzes im Dolomit des Muschelkalks und von Gleitprozessen der darunter liegenden Mergel im Tal des Flusses Sauer bei Rosport. Eine riesige Menge großer Dolomitblöcke liegt vor der Felswand und bildet eine sehr unregelmäßige Oberfläche. Auf diesen Blöcken ist ein Schluchtwald gewachsen.

Die Landschaft im Bereich der Gefale Leeën („gefallene Steine“) ist das Ergebnis eines gewaltigen Felssturzes im Dolomit des Muschelkalks und von Gleitprozessen der darunter liegenden Mergel im Tal des Flusses […]

Die Landschaft im Bereich der Gefale Leeën („gefallene Steine“) ist das Ergebnis eines gewaltigen Felssturzes im Dolomit des Muschelkalks und […]

Alkummer – enger Durchgang im Dolomit

Ein großer Teil des Dolomitgesteins, begrenzt durch das Kluftmuster, rutschte und kippte auf der darunter liegenden Mergelschicht in Richtung Tal und öffnete einen schmalen Gang hoch über dem Tal der Sauer bei Steinheim, die Alkummer. Der Wanderweg R8 führt an der Alkummer vorbei.

Ein großer Teil des Dolomitgesteins, begrenzt durch das Kluftmuster, rutschte und kippte auf der darunter liegenden Mergelschicht in Richtung Tal und öffnete einen schmalen Gang hoch über dem Tal der […]

Ein großer Teil des Dolomitgesteins, begrenzt durch das Kluftmuster, rutschte und kippte auf der darunter liegenden Mergelschicht in Richtung Tal […]

Zeiebierg – ein Zeugenberg bei Bech

Das Plateau des Luxemburger Sandsteins (li2) fällt hier steil ab. Im Süden erstreckt sich, etwa 100 m tiefer, eine sanft wellige Landschaft aus tonhaltigen Mergeln (ku-km). Auf einem kleinen alleinstehenden Hügel vor dem Steilabfall liegen auf den Mergeln noch kleine Reste des Sandsteins. Der Hügel wird „Zeugenberg“ genannt, weil er davon zeugt, dass der Sandstein […]

Das Plateau des Luxemburger Sandsteins (li2) fällt hier steil ab. Im Süden erstreckt sich, etwa 100 m tiefer, eine sanft wellige Landschaft aus tonhaltigen Mergeln (ku-km). Auf einem kleinen alleinstehenden […]

Das Plateau des Luxemburger Sandsteins (li2) fällt hier steil ab. Im Süden erstreckt sich, etwa 100 m tiefer, eine sanft […]

Hëlt – Dolomit, Orchideeen und Wein

Die Hëlt bei Rosport ist aus den Schichten des mittleren (Mergel mit Gipslagen) und oberen Muschelkalks (Dolomit) aufgebaut. Die Gipslagen wurden in der Vergangenheit in offenen Steinbrüchen abgebaut. Auf der Nord-West-Seite des Hügels hat eine Rutschung stattgefunden, die in den Mergeln ein unregelmäßiges Relief hinterlassen hat. Die Rutschung reichte bis in den Dolomit, dessen Felswand […]

Die Hëlt bei Rosport ist aus den Schichten des mittleren (Mergel mit Gipslagen) und oberen Muschelkalks (Dolomit) aufgebaut. Die Gipslagen wurden in der Vergangenheit in offenen Steinbrüchen abgebaut. Auf der […]

Die Hëlt bei Rosport ist aus den Schichten des mittleren (Mergel mit Gipslagen) und oberen Muschelkalks (Dolomit) aufgebaut. Die Gipslagen […]

Kallektuffquell – faszinierendes Gestein

Kalktuffquellen sind seltene und besondere Lebensräume, die eine Vielzahl spezialisierter Lebewesen beherbergen und einen EU-weiten Schutzstatus genießen (FFH-Richtlinie). Am Quellaustritt wird Kalk aus dem Wasser abgelagert und es bildet sich der poröse Kalktuff, eines der jüngsten Gesteine der Region. Der Kalk, der im Luxemburger Sandstein die einzelnen Quarzkörner miteinander verklebt, wurde zuvor durch das Wasser […]

Kalktuffquellen sind seltene und besondere Lebensräume, die eine Vielzahl spezialisierter Lebewesen beherbergen und einen EU-weiten Schutzstatus genießen (FFH-Richtlinie). Am Quellaustritt wird Kalk aus dem Wasser abgelagert und es bildet sich […]

Kalktuffquellen sind seltene und besondere Lebensräume, die eine Vielzahl spezialisierter Lebewesen beherbergen und einen EU-weiten Schutzstatus genießen (FFH-Richtlinie). Am Quellaustritt […]

Noumerleeën – Miniatur-Abbild der Region

Die Felsenlandschaft der Noumerleeën grenzt das Verbreitungsgebiet des Luxemburger Sandsteins im Natur- & Geopark Mëllerdall ab. Nach Nordwesten schließen sich die sanft gewellten Landschaften aus den Mergeln der Keuperzeit an. Die Noumerleeën können als ein Miniatur-Abbild der gesamten Sandsteinregion betrachtet werden. Nahezu alle geologisch interessanten Aspekte können hier auf kleiner Fläche entdeckt werden: An den […]

Die Felsenlandschaft der Noumerleeën grenzt das Verbreitungsgebiet des Luxemburger Sandsteins im Natur- & Geopark Mëllerdall ab. Nach Nordwesten schließen sich die sanft gewellten Landschaften aus den Mergeln der Keuperzeit an. […]

Die Felsenlandschaft der Noumerleeën grenzt das Verbreitungsgebiet des Luxemburger Sandsteins im Natur- & Geopark Mëllerdall ab. Nach Nordwesten schließen sich […]

Schéissendëmpel – Kraft des Wassers

Am Schiessentümpel mit seiner steinernen Brücke strömt das Wasser der Schwarzen Ernz über einige, große Felsblöcke, die im Bachbett liegen. Sie lassen sich vom fließenden Wasser nicht abtransportieren, sondern werden vom Sand, Kies und kleineren Gesteinsblöcken glatt geschliffen. Dieses Material stammt aus den geologischen Schichten der umliegenden Hänge und Plateaus. Es wird nur bei erhöhter […]

Am Schiessentümpel mit seiner steinernen Brücke strömt das Wasser der Schwarzen Ernz über einige, große Felsblöcke, die im Bachbett liegen. Sie lassen sich vom fließenden Wasser nicht abtransportieren, sondern werden […]

Am Schiessentümpel mit seiner steinernen Brücke strömt das Wasser der Schwarzen Ernz über einige, große Felsblöcke, die im Bachbett liegen. […]

Wollefsschlucht – eine Schlucht im Sandstein

Die steilen Felswände der bis zu 40 m tiefen „Wolfsschlucht“ bestehen aus Luxemburger Sandstein (li2). Während der Sandstein das Plateau „Érelchen“ bildet, ist der untere Teil des Hanges bis hinunter zur Sauer aus tonhaltigen Mergeln und Tonsteinen aufgebaut und von Hangschutt bedeckt. Die Wolfsschlucht entstand durch eine große Hangrutschung. Diese Rutschung begann, weil der Fluss […]

Die steilen Felswände der bis zu 40 m tiefen „Wolfsschlucht“ bestehen aus Luxemburger Sandstein (li2). Während der Sandstein das Plateau „Érelchen“ bildet, ist der untere Teil des Hanges bis hinunter […]

Die steilen Felswände der bis zu 40 m tiefen „Wolfsschlucht“ bestehen aus Luxemburger Sandstein (li2). Während der Sandstein das Plateau […]