Naturparkschoul – héich 3

Kinder sind die Entscheidungsträger und Verantwortlichen von Morgen! Um die heranwachsenden Generationen zu einem umweltbewussten und nachhaltigeren Lebensstil zu führen, setzt sich der Natur- & Geopark das Ziel, den Kindern von klein auf die Möglichkeit zu geben, ihre Umwelt und die regionalen Eigenheiten zu entdecken, erfahren und verstehen.

Seine Anfänge fand das Projekt im Jahre 2012 mit der Gründung der „Naturparkschoul“. In Zusammenarbeit mit der Naturverwaltung, dem Naturpark Öewersauer und den Schulen der Region, wurden natur- und nachhaltigkeitsrelevante Themen in die Praxis der Schulen integriert. Das 2018 ins Leben gerufene LEADER Projekt setzt genau an dieser Stelle an. In Zusammenarbeit mit den Naturparken Mëllerdall und Our wird die „Naturparkschoul“ auf die beiden LEADER-Regionen Éislek und Mëllerdall erweitert.

Zielsetzung des Projektes ist die Umsetzung der nationalen Strategie zur Bildung für Nachhaltige Entwicklung (BNE) auf regionaler Ebene. In Zusammenarbeit mit dem Lehrpersonal der Grundschulen aus den Regionen werden unter Anbindung an die „plan d’études“, sowie unter Berücksichtigung naturparkrelevanter Themen, unterschiedliche Unterrichtsformate ausgearbeitet und in der Unterrichtspraxis verankert.

Video: Draußen unterrichten im Zyklus 1 der Grundschule „Reenert“ in Wiltz

Video: Draußen unterrichten im Zyklus 2 der Grundschule „Buergfenkelcher“ in Befort

Video: Streuobstwiesen

Unterprojekte

Didaktik und Pädagogik im Natur- und Geopark Mëllerdall:

Die beiden Lehrerinnen Joëlle Renoir und Sandra Leoni haben stundenweise im Natur- und Geopark Müllertal eine Freistellung für die Naturparkschule. Die Missionen dieser Freistellung beinhalten im Jahr 2020-2021 folgende Punkte: Zusammenarbeit mit allen interessierten Akteuren aus dem Bildungs- und Umweltbereich Beratung für Lehrer, die ihre Klassen in der freien Natur unterrichten möchten Projekt NaturErlebnisSchule mit […]