Geologie & Geotope

Geologie – Eine Einführung

Das Aussehen unserer Landschaft wird durch die verschiedenen Gesteine im Untergrund mitbestimmt. Ob die Landschaft durch Hügel oder Felsen geprägt wird, hängt also von der lokalen Geologie ab. Die Gesteine werden oft als gegeben hingenommen. Ihr Vorkommen erzählt aber die spannende, Millionen Jahre alte geologische Geschichte der Region, eine Geschichte von Werden und Vergehen von Landschaften.

Eignen sich bspw. bestimmte Gesteinsschichten zur Gewinnung von Bausteinen oder begünstigt die Anordnung der Gesteinsschichten das Vorkommen von Trinkwasser und Quellen? Die Eigenschaften der verschiedenen Gesteine und der Wechsel von Gesteinsschichten im Untergrund beeinflussen die Nutzung der Landschaft durch den Menschen direkt.

Bald werden Sie hier die weiterführende Informationen zu den folgenden Themen finden:

  • zur Bildung der Gesteine auf dem Meeresboden,
  • zur geologischen Zeitrechnung und zur geologischen Karte,
  • zu den wichtigen Gesteinen der Region und ihren Eigenschaften,
  • zum Grundwasser, das für die Trinkwasserversorgung eine wichtige Rolle spielt.

Geotope – Einblicke in die lokale Geologie

Im Natur- & Geopark Mëllerdall ist die Verbindung zwischen der Geologie und dem natürlichen und kulturellen Erbe gut sichtbar und damit auch leicht erfahrbar. Für diese Zusammenhänge lassen sich bspw. seit der Steinzeit (Paläolithikum) zahlreiche Beispiele menschlicher Aktivitäten in der Region aufzeigen. Deswegen kann die Landschaft als wertvolles Geschichtsarchiv angesehen werden. Auch zwischen der Pflanzenwelt und der Geologie bestehen zahlreiche Zusammenhänge. Die Pflanzen spiegeln die lokalen Gesteine im Untergrund, die Eigenschaften des Bodens sowie Aspekte der Landschaft (z.B. Ausrichtung des Hanges) wider.

Als Geotop werden hier alles interessanten Plätze und Objekte bezeichnet, die mit der Geologie zusammenhängen.